Der Ruder-Club Plaue (Havel) e.V.,



Aktuelles !!!



Das Abrudern am 02.11. findet um 10.00Uhr statt



RC Plaue/Havel beim 51. Bundeswettbewerb

Bei Nieselregen und herbstlichen 12°C ging es am Samstag und Sonntag um den Titel beim 51. Bundeswettbewerb. Dieser fand in diesem Jahr in München/Oberschleißheim auf der olympischen Regattastrecke statt. Hier trafen junge Ruderer aller 16 Bundesländer aufeinander, um ihre Kräfte im Rudern und in athletischen Wettkämpfen miteinander zu messen.

Bei den Qualifikationsläufen im Juli erkämpften sich Plauer Ruderer der AK 12/13 sowie der AK 13 und 14 in spannenden Rennen den Einzug in diesen größten deutschen Kinderwettkampf. Insgesamt haben sieben Kinder vom RC Plaue die Nominierung zum Bundeswettbewerb geschafft. Darunter der Mädchen-Doppelzweier AK 12/13, gefahren von Melina Urban und Clara Viererbe ,sowie der Mädchen-Einer 13 Jahre mit Cecile Sommerfeld. Bei den Jungen-Einern der AK 13 Jahre erruderte sich Lukas Hennig erfolgreich die Nominierung zum Bundeswettbewerb. Leon Habeck und Bennet Stimming im Lgw.-Jungen-Einer AK 14 erkämpften sich ebenfalls das Ticket für München. Der Ruder- Club Plaue Havel vertritt somit das Land Brandenburg mit fünf Booten. Marc Große fuhr als Ersatzmann für die brandenburgische Auswahl mit. Am Freitag hieß es nun früh aufstehen und auf nach München. Dort angekommen machten sich die Kinder in einem kurzen Training mit der Regattastrecke vertraut bevor es am Samstag auf die 3000m-Strecke ging. Hier erreichte für die Bundesregatta Cecile den Einzug ins A-Finale und ruderte auf einen stolzen 3. Platz. Lukas siegte in seiner Abteilung und holte somit die Goldmedaille für die Langstrecken. Genau wie Clara und Melina startet er bei der Bundesregatta im B-Finale. Hier erreichte Lukas souverän Platz 2 und der Doppelzweier der Mädchen Platz 5. Leon qualifizierte sich auf der Langstrecke für das C-Finale der 1000m und erreichte Platz 3. In der gleichen Altersklasse fuhr Bennet auf Platz 4 im D-Finale. Ersatzmann Marc konnte beim Mix-Vierer des Rudervereins Königs Wusterhausen einspringen und ebenfalls mit guter Leistung überzeugen. Er belegte mit seiner Mannschaft den 2.Platz im A-Finale.

 

Zur gleichen Zeit fand in Werder die Jährliche Herbstregatta statt. Aus dem Plauer Verein nahmen Linda Betker und Jann-Erik Radach an dieser Regatta teil. Beide starteten im Einer, Zweier und Im Vierer. Im Einer erreichte Linda einen sehr guten 4. Platz und Jann-Erik einen 3. Platz. Im Zweier fuhr Linda mit ihrer Partnerin Jo-Enie Sündermann aus Königswusterhausen als 3. über die Ziellinie. Jann-Erik Radach fuhr mit Esko Siebart als zweites durch das Ziel. Linda Betker bildete für den vierer eine Renngemeinschaft mit der Potsdamer Rudergesellschaft und Königswusterhausen. Jann-Erik bildete eine Renngemeinschaft mit der Potsdamer Rudergesellschaft und dem Ruderclub Werder. Beide Vierer erreichten in den jeweiligen Rennen den 2. Platz.

Nach diesem erfolgreichen und spannenden Wochenende heißt es nun in zwei Wochen noch einmal alles geben bei den offenen Landesmeisterschaften des Landes Brandenburg und im nächsten Jahr wartet bereits der Bundeswettbewerb in Salzgitter.


Der Ruderclub Plaue bei den Deutschen Meisterschaften auf dem Beetzsee

Am Sonntag sind die Deutschen Meisterschaften U17, U19 und U23 zu Endegegangen. An 4 langen Tagen kämpften die Junioren des RC Plaue Havel auf derRegattastrecke „Beetzsee“ um Deutsche Meistertitel. Am Donnerstag dem 20.06. die Vorläufe. Dort ruderten Esko Siebert undJann-Erik Radach über eine Distanz von 1500m. Sie belegten eine gutePlatzierung im Mittelfeld. Ebenfalls eine sehr gute Platzierung im Mittelfelderruderten sich Amelie Landeck und Joanne Habeck. Im Einer der B-Junioren erkämptesich Jonas Kaiser den 6. Platz. Sarah Stübing erruderte über 2000m eine gutePlatzierung im Mittelfeld. Nicola Kress ruderte in der Altersklasse der U23. Ererreichte eine gute Platzierung. Am Freitag durften Jann-Erik Radach, EskoSiebert, Amelie Landeck, Joanne Habeck, Sarah Stübing und Nicola Kress imHoffnungslauf ihr Können noch einmal unter Beweis stellen. Jedoch konnte sichkeine für ein Halbfinale oder auch Finale Qualifizieren. Am Samstag ging es fürLinda Betker im Vierer der AltersklasseU23 zusammen mit Viktoria Bald und Alina Steffens, beide von der PotsdamerRudergesellschaft, sowie Nora Beutel aus Schwedt an den Start der 2000m Distanz.Sie erruderten sich im A-Finale einen sehr guten 4. Platz. Am Sonntag ging der Vierervon Linda, mit der gleichen Besatzung, mit viel Kraft in das Rennen der A-Junioreninnen. In diesem Rennen erruderten sich die Mädels im A-Finale einen sehr guten 6 Platz. Im Großen und Ganzen war es für den RC Plaue ein erfahrungsreiches und erfolgreiches Wochenende mit viel Spaß und persönlichen Erfolgen.


Die Plauer Ruderjugend sagt "Danke!"

Die Ruderjugend des RC Plaue Havel e.V. möchte sich auf diesem Weg bei ihren Übungsleitern Herr Habeck, Herr Pache, Herr Betker, Herr Schmidt und Herr Szydlowski sowie unseren Sponsoren für die Unterstützung in der letzten Wettkampfsaison bedanken.
Ein besonderes Dankeschön geht an die Firma RFT elkom Brandenburg GmbH, die Kita „Plauer Spatzen“ für die Unterstützung für den Transport der Sportler und an Frau Öchsle für die Pressearbeit.